Imprint / Data Privacy

Tell me about yesterday, tomorrow

Further education for teachers (in German)

21.01.2020 14:00

 Historische Ereignisse und unser Wissen darüber prägen unser Verständnis der heutigen Welt und unsere Vorstellung von Zukünftigem. Die aktuelle Wechselausstellung Tell me about yesterday tomorrow bringt zeitgenössische Kunst in einen Dialog mit der Erinnerungsarbeit des NS-Dokumentationszentrums München. Werke von über 40 internationalen Künstler*innen beschäftigen sich vor dem Hintergrund der historischen Dauerausstellung mit der Deutung von Vergangenheit und deren Anknüpfung an unsere heutige Zeit.

Die ausgestellten Werke verhandeln ausgehend von der Geschichte des Nationalsozialismus mit den Mitteln der Kunst Merkmale, Auswirkungen und Folgen von Rassismus, Genozid und Diktatur in ihrer gegenwärtigen Bedeutung. Die Fortbildung stellt ausgewählte Kunstwerke vor, die im Kontext der Dauerausstellung zur Reflexion darüber einladen, wie gesellschaftliche Gruppen emotional mobilisiert werden, indem Ängste ebenso wie Sehnsüchte heraufbeschworen werden, wie Menschen als „Andere“ stigmatisiert und kollektive Narrative zugunsten politischer Ideologien vereinnahmt werden.

Anmeldung unter buchung@mpz.bayern.de, online unter www.mpz-bayern.de oder +49 89 9541152-18

Google Maps will set a marketing cookie if you allow to display the map from Google Maps. For more information see our Data Privacy Statement.

Click to display the Google Map.

Cookies

+

Google Analytics
To improve our website for you, please allow us to use the services of Google Analytics, what includes allowing a cookie from Google Analytics to be set.

 Basic cookies, which are necessary for the corrent function of the website, will always be set. For instance, there will be a cookie storing your cookie settings.

The cookie settings can be changed at any time on the Imprint/Date Privacy page.

Black, Green, and Blue backround with the statement "FUCK YOUR EUROCENTRIC WORLDVIEW" in white text.